Augen lasern Erlangen - fragen Sie einen Arzt

Augen lasern Erlangen – fragen Sie einen Arzt

Das Lasern der Augen ist ein operativer Korrektureingriff, der es ermöglicht dauerhaft auf Sehhilfen, wie beispielsweise Brillen oder Kontaktlinsen, zu verzichten. Mit Hilfe des Lasers werden kleinere Korrekturen an der Hornhaut des Auges vorgenommen und somit wird die gesamte Brechkraft verändert. Schon nach kurzer Zeit ist nach dem Augen Lasern Erlangen ein scharfes Sehen wieder möglich. Dabei stehen unterschiedliche Lasertechniken zur Auswahl. Sie unterscheiden sich vor allem in den Kosten, der Dauer der Heilung und ihrer Haltbarkeit. Außerdem können je nach Technik auch Risiken auftreten. Diese sollten vor dem Augen Lasern ebenfalls bedacht werden. Allerdings kann man sich beim Augenarzt dazu sehr gut beraten lassen. Weiterhin spielen noch die unterschiedlichen Dioptrien und das Alter des Patienten eine Rolle. Jungen Menschen wird das Lasern der Augen oftmals empfohlen, während Personen, die älter als etwa 55 Jahre sind, eher zu einem Austausch der gesamten Linse geraten wird. Weiterhin darf die Dioptrien nur zwischen +10 und -5 liegen. Beim Austausch der Linsen hingegen ist dieser Wert nicht ganz so wichtig. Wer jedoch unter einer zu dünnen Hornhaut oder zu trockenen Augen leidet, kann die Laserbehandlung am Auge nicht durchführen lassen. Wichtig ist es auch, dass der Wert der Dioptrien mindestens ein Jahr lang etwa gleich geblieben ist.

 

Verschiedene Techniken der Laserbehandlung am Auge in Erlangen

 

In Deutschland finden heute verschiedene Techniken Verwendung. Dabei handelt es sich meist um die Femto-Lasik, die Transepitheliale PRK und die Lasek/PRK. Unterschiede zwischen den Methoden finden sich vor allen im Preis, der Heilungsdauer und dem Operationsablauf. Die Femto-Lasik gehört zu den genausten und modernsten Techniken in diesem Gebiet. Dieses Verfahren ist äußerst präzise, sodass anschließend ein wirklich scharfen Sehen wieder möglich ist. Das Auge wird mit einem Saugring fixiert wobei ein leichter Druck zu spüren ist. Der Ring und der Laser werden miteinander verbunden und es folgt die Präparation der Lamelle. Das Ganze dauert nur etwa 15 Sekunden. Dann erfolgt das eigentliche Lasern. Es fühlt sich für die Patienten meist an, als wenn ein leichter Sprühregen auf ihr Auge fällt. Dieser Prozess dauert je nach Dioptrien zwischen 5 und 20 Sekunden. Insgesamt dauert das Augen Lasern Erlangen meist etwa 10 Minuten pro Auge. Die Transepitheliale PRK ist wahrscheinlich die bequemste Variante. Diese Technik funktioniert komplett ohne Berührungen. Der Patient muss nur ein blinkendes Licht betrachten. Die Lasek/PRK letztlich ist besonders sanft zum Auge und eignet sich außerdem auch für etwas dünnere Hornhaut. Mit der Vorbereitungszeit und der Laserbehandlung dauert der gesamte Prozess etwa 20 bis 30 Minuten pro Auge.

 

Vor- und Nachteile des Augen Lasern Erlangen

 

Augen lasern in Erlangen - machen Sie einen Termin

Augen lasern in Erlangen – machen Sie einen Termin

Die Vorteile dieser Behandlung liegen auf der Hand. So ist anschließend ein scharfes Sehen ohne Sehhilfen problemlos möglich. Auch gehört die Laserbehandlung am Auge zu den sichersten Eingriffen überhaupt. Die Lasertechnik ist weiterhin absolut schmerzfrei und dauert nur etwa 20 bis 30 Minuten pro Auge. Nach der Behandlung steht dem Patienten ein neues Leben ohne Einschränkungen im Sehbereich bevor. Sowohl Kurz- als auch Weitsichtigkeit kann damit behandelt werden. Betroffene müssen nicht mehr ständig an ihre Brille denken und sich ärgern falls sie diese einmal vergessen. Lesen oder sich selbst im Spiegel betrachten werden problemlos möglich. Nach dem Eingriff kann man wieder nach Hause gehen. Schon kurze Zeit später ist ein scharfes Sehen wieder möglich. Der erste Anlaufpunkt dazu ist der Augenarzt. Er kann die Patienten dazu beraten, über die Techniken informieren und natürlich auch spezielle Augenkliniken nennen, welche die gewünschte Technik durchführen. Nachteile gibt es aber dennoch. So eignet sich die Laserbehandlung nicht für jeden. Wer älter als 55 Jahre ist, sehr schwere Sehfehler hat oder eine zu dünne Hornhaut aufweist, kann nicht mit der Lasertechnik behandelt werden. Auch bei einer entzündeten Netzhaut wird davon abgeraten. Weiterhin kann es vorkommen, dass man hinterher bei Dämmerung oder Dunkelheit schlechter sieht. Auch eine höhere Lichtempfindlichkeit kommt ab und zu vor. Direkt nach der Operation kann es außerdem zu verstärkt trockenen Augen und Infektionen kommen. Der Augenarzt kann darüber genau Auskunft geben.

 

Was man sonst noch wissen sollte?

 

Auch nach der Behandlung gibt es Einiges zu beachten. Augenreiben sollte vermieden werden und auch auf Augen-Make-up sollte besser verzichtet werden. Außerdem sollten die Augen bis zu etwa 8 Stunden nach der Operation geschlossen bleiben. Im Idealfall lässt man sich zur Operation begleiten und dann sicher nach Hause bringen. Weiterhin sollten Patienten etwa eine Woche nach der Operation nicht Auto fahren. Stellt sich natürlich noch die Frage, wer das Augen Lasern Erlangen bezahlt. Die Krankenkasse übernimmt die Kosten meist nur, wenn es sich um sehr schwerwiegende Fälle handelt. Sonst muss der Patient selbst zahlen. Private Krankenkassen zahlen die Behandlung, wenn dies im Tarif inbegriffen ist. Der Preis variiert, je nachdem welche Technik man wählt. Aber 1000 € pro Auge sollte man mindesten einplanen. Meist liegen die Kosten aber höher und können zwischen 2000 und 3500 € betragen.